Staatsverschuldung und Generationengerechtigkeit

Wenn heute ein Kind auf die Welt kommt, wird es mit ca. 20000 Euro Schulden geboren.

Die Staatsverschuldung in Deutschland beträgt derzeit ca. 1,6 Billionen Euro – pro Sekunde steigt diese Zahl um erschreckende 4439 Euro!

Bei der ständig wachsenden Staatsverschuldung gibt es sehr gegensätzliche Interessen zwischen der heutigen und den künftigen Generationen, weil sich die künftigen Generationen nicht gegen Neuverschuldungsbeschlüsse der herrschenden Generation wehren können, später jedoch für diese finanziell aufkommen müssen.

Zu der Summe der Neuverschuldung kommen aber selbstverständlich auch noch die zurückzuzahlenden Zinsen hinzu. Diese mindern den Spielraum des Staates und nötigen ihn somit zu politischen Entscheidungen, die sich beispielsweise auf Steuererhöhungen oder Haushaltskürzungen auswirken können – also zum Nachteil der folgenden Generationen.

Mit einer Neuverschuldung wie dem Konjunkturpaket kann aber auch beispielsweise in die Begünstigung nachhaltiger Steuereinahmen investiert werden. Heute scheint diese Maßnahme eine gute Lösung zu sein, um der Finanzkrise entgegenzuwirken. Die Frage, wie sich diese Neuverschuldung auf die Zukunft auswirken wird und wie man mit der Schuldentilgung umgeht, kann heute jedoch noch niemand beantworten.

Zu diesem Problem gibt es ein sehr passendes Zitat des ehemaligen englischen Premierministers John Major:  “Die bequemen Lösungen von heute sind die unbequemen Aufgaben von morgen.”

Eine weitere Herausforderung für die Generationengerechtigkeit in finanzieller Hinsicht stellt der demografische Wandel dar. Die deutsche Bevölkerung altert, weil die Geburtenrate seit den 70er Jahren konstant niedrig ist (und somit immer weniger Kinder geboren werden), während die Lebenserwartung kontinuierlich steigt.

Eine Folge dieser Entwicklung ist die Tatsache, dass die immer weniger werdenden jungen Menschen den immer mehr werdenden “Alten” die Rente finanzieren müssen. Wie das funktionieren kann weiß heute wahrscheinlich noch niemand so genau…

Author: susdummy

This user grabs all the content of deleted users

One thought on “Staatsverschuldung und Generationengerechtigkeit”

Comments are closed.