Arktis- Konfliktanalyse: Russland

Die Fronten des Streits um das Arktis Gebiet verhärten sich immer mehr. Anspruch auf das umstrittene Gebiet erheben Kanada, Norwegen, USA, Dänemark, die Inuit und natürlich Russland, welche bereits ihre Flagge in 4000 Meter Tiefe am Meeresboden gehisst haben. Natürlich Symbolisiert die russische Flagge in der Tiefe des Meeres, am Nordpol, nicht, dass der Nordpol jetzt Russland gehört, genauso wenig wie der Mond NASA- Eigentum ist. Nichts destotrotz  ist die Fahne ein deutliches unübersehbares Zeichen welches das Selbstgefühl der Russen wiederspiegelt und symbolisch dafür steht dass Russland ein großer Anteil der Arktis zu steht (45%).

Bei der Expedition, bei welcher Russland die Flagge in 4000 Meter Tiefe anbrachte, stand jedoch nicht primär die Verdeutlichung des russischen Selbstwertgefühls im Vordergrund sondern Beweise für die Zugehörigkeit der unterseeischen Gebirgszüge, Lomonossow und Mendeljew (benannt nach zwei russischen Wissenschaftlern) zu finden. Sobald die geologische Zugehörigkeit des Territoriums, zu Russland, bestätigt ist, ist eine Herrschaft über das umstrittene Gebiet Völkerrechtlich volkommen legitim.

Russland zeigt an dem umstrittenen Territorium großes Interesse und dies sicher nicht nur wegen des Gebiets sondern besonders auch deshalb weil sich in dem besagten Gebiet einige Bodenschätze verbergen und es in ökonomischer Sicht eine deutliche Bereicherung für Russland wäre. Desweitern könnte Russland durch den Gewinn des neuen Gebiets eine ökonomische Vormachtstellung erlangen.

Auch wird Russland allgemeinen Zuspruch, der Rohstoffkonzerne und der Industrie, erfahren.  So zeigt sich für diese durch den Gewinn neuer Bodenschätze ein beachtlicher Vorteil da diese selbstverständlich stets Interesse an Rohöl und anderen immer knapper werdenden Ressourcen zeigen.

Russland sollte hier als Gegner nicht unterschätzt werden denn Russland hat nicht nur ein starkes Selbstwertgefühl sondern tatsächlich auch eine ungeheure Macht in der Hand, durch die Militärische Macht, welche  besonders durch den Besitz von Atomwaffen noch verdeutlicht wird.

Insgesamt lässt sich hinsichtlich der oben genannten Fakten sagen Russland sollte nicht weiter zögern und in die Offensive übergehen und somit für das Kämpfen was Russland zu steht. Hierbei aber auch nicht Vergessen den eigentlichen Bewohnern dieses Gebiets (also den Inuit) mit dem nötigen Respekt und der nötigen Menschenwürde gegenüber zutreten, so haben diese ein Recht am eigenen Lebensraum welches nicht außer Acht gelassen werden sollte.

Author: susdummy

This user grabs all the content of deleted users