Ergebnis unserer Vogelzählungen

In unserer Beobachtungswoche vom 21. bis 27. Januar 2019 wurden immerhin 2825 Sichtungen von 132 Schülerinnen und Schülern gemeldet. Jeder hat damit im Schnitt mehr als 21 Vögel beobachtet und bestimmt. Die Auswertungsgruppe hat das unten stehende Diagramm erstellt (aktualisiert um 8 nachgereichte Zettel).

Ein Einbruch der Amselpopulation durch Vireninfektionen kann bei uns nicht beobachtet werden. Die Amsel ist der am häufigsten beobachtete Vogel, gefolgt von Haussperling, Blau- und Kohlmeise. Hohe Beobachtungszahlen gab es auch noch bei Elster, Feldsperling (!) und Rotkehlchen.

Uns hat es sehr gefreut, dass sich so viele Familien aufgemacht haben, um Vögel zu beobachten!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.