Der Kindergarten war da!

Heute haben wir nicht nur an den Bienen gearbeitet sondern eine Kindergartengruppe aus der Steinlachburg hatte uns besucht. Wir haben ihnen die wichtigsten Sachen über unsere Bienen erzählt, zum Beispiel, dass Drohnen nicht stechen können, dass in Waben unterschiedliche Sachen, also Futter, Brut und so weiter eingelagert sind und vieles mehr. Natürlich haben wir die Kindergartenkinder auch die wohl schönste Imkerbeschäftigung, nämlich Honig schlecken machen lassen. Einige Todesmutige konnten sich sogar überwinden, Drohnen in die Hand zu nehmen (eigentlich waren fast alle so mutig).

Unsere Bienen bereiten sich jetzt langsam aber sicher auf den nächsten Winter vor. Die Drohnenschlacht hat begonnen! Das heißt, die weiblichen Arbeitsbienen fangen an, die männlichen Drohnen aus dem Volk zu befördern, weil die Drohnen im Moment nur Futter verbrauchen, während sie im Frühsommer dazu dienten, die heranwachsenden Königinnen zu befruchten. Folglich gelang es uns auch relativ leicht einige Drohnen für die Kindergartenkinder einzufangen.

Unser „Killervolk Waldmeister“ konnte sich heute noch einigermaßen zusammenreißen und hat kein Kind gestochen.

       oben: Tobias & Tobias am Schaukasten    Mutige Mädchen!