Wieder am alten Standort

Am Freitagabend (13.5.2011) haben wir unsere Bienen wieder an den alten Standort gebracht, weil die Rapsblüte zu Ende ist. Bereits am Mittwoch zuvor hatten wir Bienenfluchten bei vier Völkern eingebaut. Eine Bienenflucht sorgt dafür, dass Bienen vom Honigraum in die unteren Kästen können, aber nicht umgekehrt.  Am Freitagabend waren die obersten Kästen (Honigräume) bei den meisten Völkern leer, sodass wir die Honigräume separat transportieren konnten. Bei den anderen Völkern mussten wir den obersten Kästen drauf lassen und zu dritt auf den Anhänger heben (war ziemlich schwer….).  Als die Völker auf dem Anhänger waren, konnten wir losfahren (Ladung perfekt gesichert). Natürlich ist uns wegen unseren Ladungssicherungskünsten was runtergefallen während der Fahrt. War aber nur ein Deckel und eine Bienenflucht. Um 21:30 Uhr waren wir wieder bei dem alten Standort und es war schon stockfinster. Also haben wir mit den Autoscheinwerfern etwas Licht gemacht und die Völker entladen. Einige Bienen sind während der Fahrt aus den Kästen gekommen. Um 22:30 waren wir dann endlich fertig. Ganz ohne Verluste ging der Abend leider auch nicht rum. Es hätte fast einen Jungbaum gekostet beim Herausfahren mit dem Auto.

Die Völker haben bei dem Rapsfeld eine ordentliche Menge an Honig eingetragen, sodass wir nächste Woche schleudern können.