Verrückte Bienenwelt

Nach einer Pfingstpause: Einzelne Honigräume sind gefüllt mit lecker riechendem Honig (und schwer zu heben!). Bei manchen Völkern ist aufgrund von Schwarmabgängen nicht viel oder Ungewöhnliches (s.u.) los.

Waldmeister, das einzige Volk, das bereits 2013 gebildet wurde, war so schwach (keine einzige volle Honigwabe, vier nur schwach bebrütete Brutwaben), dass es heute aufgenlöst wurde. Es wurde bereits schwach eingewintert und hat auch im Frühjahr nochmal eine Chance bekommen, sie aber nicht genutzt…

WaldmeisterAufgelöst  Die Bienen wurden abgefegt, suchen vergeblich ihr Volk und betteln sich dann beim Nachbarvolk ein.

Der erste eingefangene Schwarm entwickelt sich prächtig und hat bereits volle Brutwaben und sammelt sogar schon Honig.

2016Mai26BrutwabeAbleger Diese schöne Brutwabe stammt aus dem Schwarm-Ableger.

Verrückt war nun Zweierlei: Während sich die Völker insgesamt sehr friedlich gaben, war das Volk „Agent 08/15“ höchst aggressiv, kaum geöffnet kamen dutzende stechwütige Bienen rausgeflogen.

Zum anderen war das Volk „Deutsche Dogge“ in extremer Schwarmstimmung. Abgesehen von 6 Randwaben hatte jede Wabe eine bis sechs Schwarmzellen – so dass insgesamt deutlich über 40 Schwarmzellen im Volk waren! Einige waren bereits geschlüpft, viele noch gefüllt.

2016Mai26Gewitterstimmung 

Das Gewitter zog nur vorbei…