Mitten in den Ferien

Mitten in den Osterferien haben interessierte AGler nach ihren Bienen geschaut: 2014April23Raps düstere Regenstimmung mit Bienenflug

2014April23Raps3 2014April23Raps2gefolgt von blauem Himmel und Sonne

An unserem Bienenstand sind die Grünen durch die Vereinigung mit Rot recht stark, wobei kaum Drohnenwaben gebaut werden und auch der Honigeintrag gering bleibt… Die Schwarzen dümpeln etwas vor sich hin, die zweite Zarge benötigen sie noch nicht wirklich. Und Skipe hat weiterhin ein unregelmäßiges Brutnest und ist zurückhaltend in der Entwicklung.

Als wir nach den Bienen im Raps geschaut haben, sah es kurzfristig nach Gewitter-Regen aus. Unser Versuch den Honigeintrag durch Wiegen des Gesamtvolkes zu ermitteln wurde von den – wettertechnisch aufgedrehten – Bienen nicht für gut befunden. Daher habe wir es bei einer Messung belassen. Diese gibt uns allerdings Rätsel auf: Das Volk wiegt genau so viel wie vor einer Woche, man könnte also meinen trotz erträglichem Flugwetter wurde nichts eingetragen. Allerdings ohne schweren Wandergurt und ohne all die Bienen, die gerade auf Sammelflügen war. Je höher man die Masse der fliegenden Bienen schätzt, um so optimistischer ist die Honigprognose. In zwei Wochen wissen wir mehr.