Futter wird kaum angenommen

Aufgrund des anhaltend winterlichen Wetters hätten wir erwartet, dass die Völker ohne Futterreserven das Futter der Notfütterung gut annehmen. Dagegen scheinen sich die Bienen gar nicht dafür zu interessieren. Ob Futterteig zu dieser Jahreszeit so unattraktiv ist? Ob es an der Marke liegt? Welche Gründe könnte sonst geben?

NichtAufgenommen

Das schwächste Volk „Tvidder“, das quasi keine Futterreserven mehr hat, sich aber nicht für das Futter interessiert. Die Kabel stammen von den Temperaturmessungen.

 

Anfang des (Bienen-) Jahres 2013

Heute, am 27.02.2013, haben wir die Bienenvölker geöffnet und dabei gesehen, dass 8 von 9 bisher überlebt hatten. Das gestorbene Volk hat sich beim Einwintern sehr komisch verhalten: es nahm kaum Futter (Zuckerwasser) an und wurde somit auf einen Kasten reduziert. Zudem haben alle Völker, die in Styroporkasten  leben, überlebt.                Dieses Projekt von Felix können sie unter Bienen im Winter – GFS finden.               Zu unserer Freude haben alle im letzten Jahr neu gebildeten Ableger überlebt. Es ist eine bessere Bilanz als im letzten Jahr.  Ein guter Start ins Bienenjahr 2013!!

BienenSchnee2013Unsere Bienen im Schnee

SchneeschmelzeStyropor isoliert besser: Man sieht es!

MittelwaendeTobi Nochmal Mittelwände einlöten, damit es im Frühjahr losgehen kann…

WiegenFeb13Beim Wiegen haben wir festgestellt, dass manche Völker kaum mehr Futter haben!