Drohnenschlacht

Gestern haben wir beobachtet, wie die Arbeiterinnen Drohnen aus dem Volk geschmissen und umgebracht haben. Eine Arbeiterin hat z.B einer Drohne den Kopf abgerissen. Eine andere Arbeiterin hat eine Drohne gestochen.

Unsere vier Ableger vom April entwickeln sich gut. Der kleine Ableger vom Mai war zu schwach und wurde ausgeräubert: Verlassene Brut und eine Wespe, die sich von einer frisch geschlüpften Biene etwas abschnitt und zu ihren Larven mitnahm.

  

Wespe zerlegt frisch geschlüpfte Biene in ausgeräubertem und verlassenen Ableger.

In unseren Völkern haben wir geschaut, ob Honig in den unteren Zargen eingelagert ist, aber wir haben nur Waben mit Brut und Pollen gefunden. Die Honigräume waren eigentlich auch nur bei Waldmeister einigermaßen gefüllt. Dennoch haben wir Bienenfluchten eingebaut, damit wir es am Montag beim Honigernten einfacher haben.