LEBENSGEFAHR!!!

… für die Varoamilben. Heute machten wir die Varoabehandlung, wobei ein Fläschchen aufging. Viel Spaß den Varoamilben!  Bei Sonnenschein und viel Wärme kann die Säure gut verdunsten und ist hoffentlich sehr wirksam.

Wir haben eine Hornisse beobachtet, die um die Eingangslöcher herumflog. Lebensgefahr für die Bienen! Auf den Flugbrettern waren abwehrbereite Bienen-Wächterinnen. Irgendwann ist die Hornisse recht benommen hinter den Völkern im Gras gelandet. Ob sie von Bienen gestochen worden war?

agggressive Bienen und Honig

Gestern ernteten (was für ein Wort!) wir zum zweiten mal Honig. Die Bienen waren ungewöhnlich aggressiv. (Schon sehr bald hatten sie den Honig „geschmeckt“ und kamen in Räuberstimmung. Wir waren von hunderten von Bienen umgeben.) Wir wurden oft gestochen.

Heute schleuderten wir uns dann einen Honig (wa, wa, wa, wa, wa) und füllten ihn dann ein. (Und zwar fast ganz ohne Bienchen…)

Endeckeln

Abfüllen

Abends grillten wir noch.(^:

 Rähmchen verbrennen

 

 

 

 

Tag der Ableger ( und der Gespräche )

Abgesehen von einem Ableger waren alle relativ stark, einer war sehr stark, den Schwachen mussten wir, weil er keine Brut und keine Königin hatte, auflösen.  Außerdem bemerkten wir, dass ein weiteres Volk überraschend schwach war. Das schwache Volk, Steppenbiene, hatte sehr wenig Brut und sehr viele Spielnäpfe. Heute gab es auch noch Besuch. Hr. Wendel, ein anderer Lehrer, kam und sah uns zu, wie wir arbeiteten. Heute redeten wir ungewöhnlich viel über die Bienen.

  Starker Ableger

  Bienenkunst aus Entdeckelungswachs

 

 

Bienen unter der Lupe

Heute haben wir uns die Bienen mit der Stereolupe mal genau angeguckt XD. Die meisten Bienen hatten Läuse, weil sie lange rumgestanden haben X(  .

Wir haben viel gelernt. Es hat, wie immer, viel Spaß gemacht.

Interesseante Bilder und Zeichnungen sind entstanden:

pic0024 pic0033 pic0036  Bienenkopf mit Facettenaugen, Fühlern und Leck-Saugrüssel

pic0026 Hinterbein der Arbeiterin mit Pollenkörbchen

pic0021 Dass dies keine Biene ist, erkennt man sofort an den Mundwerkzeugen …

zeichnungbiene-1 zeichnungbiene-2 zeichnungbiene-3 zeichnungbiene-4 zeichnungbiene

Agent 007 wurde brav

Wir trafen uns um ca. 14:10 Uhr bei den Bienen. Das Wetter war sehr schön, es war sehr heiß und die Sonne schien. Als erstes machten wir uns ,,bienensicher“ und machten den ,,Smoker“ an. Niklas machte die Wachsschmelzer sauber. Wir machten zuerst die Kippprobe und schauten nach ,,Weiseln“ Königinnenzellen, wenn welche da waren schnitten wir sie heraus und töteten sie. Dann schnitten wir die Drohnen heraus. Das Wachs taten wir in die Wachsschelzer. Als Herr Wütherich das Volk ,,Agent 007″ bearbeitete merkte er, dass das zuvor sehr wilde Volk jetzt ruhiger geworden war.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

2016Juni22AGler 2016Juni22Bienchen